Philosophie des Biohofes Rülfing

In den Jahren 2001 bis 2003 machten wir uns ausführlich Gedanken über die zukünftige Entwicklung unseres Hofes. Die normale Landwirtschaft geht mit ihren Einheiten in Größenordnungen, zum Beispiel 10.000 Mastschweine oder 1.000 Zuchtsauen, die wir so nicht mitgehen wollten.
Die Nähe zu den Naturschutzgebieten und auch die persönliche Einstellung hat uns zu der Entscheidung gebracht, einen anderen Weg zu gehen.

Landwirtschaftliche Erzeugung von qualitativ hochwertigen ökologischen Lebensmitteln, gekoppelt mit einer Aufwertung unserer Landschaft und mit einem Dienstleistungsangebot (Gastronomie und Direktvermarktung) sind unser Ziel.

Erhaltung der Kulturlandschaft
  • durch den Anbau von schon fast ausgestorbenen Kulturen, wie Buchweizen und Dinkel
  • Sicherung von Schweinerassen, wie dem Bunten Bentheimer Landschwein
  • Aufwertung der Landschaft durch ökologische Ausgleichsmaßnahmen für Kommunen ect.



Wir wollen einen Hof schaffen, der auch zukünftigen Generationen ein sicheres gesundes Zuhause gibt, die Generationen ihre Lebensgrundlage erwirtschaften können, unabhängig von den Stimmungen, die gerade in der Land- und Forstwirtschaft vorherrschen.




 

 

 

Die einmalig Lage auf der Genze zwischen Münsterland und Rheinland am Rande des Naturschutzgebietes Dingdener Heide macht jeden Besuch auf unserem Hof zu einem einmaligen Ereigniss für die Sinne.

 

Es ist wie kurzer Moment Urlaub im Alltag.



Vorhergehende Seite: Geschichte des Hofes
Nächste Seite: Landwirtschaft